Robi-Assembler

 

Codierung (hexadezimal)

Opcode (Mnemonic)

Operator

Bedeutung

Ein-Byte-Befehle
04 GO   Einen Schritt in Blickrichtung
05 LEFT   um 90 nach links drehen
06 GET   einen Gegenstand von Feld aufnehmen
07 PUT   einen Gegenstand auf Feld ablegen
08 RTS   Rücksprung von Subroutine
09 TSTW   Teste Flag für Wand
0A TSTF   Teste Flag, ob aktuelles Feld belegt ist
0B TSTE   TesteFlag, ob Vorrat gleich Null ist.
0C TSTC   Teste Carry-Flag: Gab es einen Über- bzw. Unterlauf?
0D TSTZ   Teste Zero-Flag: Ergab die lezte Rechenoperaton 0 ?
0E AND   Logikflag AND Memoryflag => Logikflag
0F OR   Logikflag OR Memoryflag => Logikflag
10 NOT   Invertiert Logikflag => Logikflag
11 ADD   Bitweises Addieren mit Carry
00 NOP   keine Operation
01 EOP   Ende des Programms
02 STST   Aktuelles Logikflag retten
03 CLRM   Logikmemory löschen
Zwei-Byte-Befehle
20 AB LDS #$AB Lade Vorrat mit $AB Gegenständen
Drei-Byte-Befehle
30 AB CD JMP label Springe nach Adresse label ($ABCD)
31 AB CD JSR label Springe nach Subroutine bei Adresse label ($ABCD)
32 AB CD JFT label Springe nach Adresse label ($ABCD), falls Logikflag wahr
33 AB CD JFF label Springe nach Adresse label ($ABCD), falls Logikflag falsch

 

Zurück zu ROBI